Turnierreifeprüfung 19.06.2021 – Ein Erfahrungsbericht von Gabi & Max

Was lange währt, wird endlich gut – wie wahr. Schon für Februar 2020 wollte die Fechtabteilung des TSV Trudering seine „Frischlinge“ zur TRP anmelden. Coronabedingt musste leider auch das warten.
Nach den ersten absehbaren Lockerungen, haben Marie und Konrad im Mai 2021 gleich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und uns zur TRP am 19.06.21 angemeldet. Jetzt galt es, die Trainingsvorbereitung fixe zu planen. Gestartet sind wir Zwei am 14. Mai – Treffpunkt auf der Wiese. Ausgemacht mit unseren Trainern war, dass wir mit 1 Vorbereitungstermin pro Woche (1,5 Stunden) ganz gut hinkommen müssten. Und klaro – der Wetterbericht hat allen Beteiligten Spontanität abverlangt.
Marie hat in unseren Trainings die Abnahme des „Fechtkompasses“ übernommen und Konrad hat uns sorgsam auf die Theoriefragen vorbereitet.
Puhhh … und dann war es schon soweit: Letztes Training am 18.06.2021 und Faktencheck! Konrad ist mit uns nochmal alles durchgegangen, hat uns auch noch ein wenig alleine „kämpfen“ lassen, damit wir unsere „Teamabsprachen“ treffen können, wie wir den Prüfern am nächsten Tag begegnen wollen.
Samstag war dann Abreise um 8:00 Uhr in München und gemeinsame Fahrt nach Weilheim. Wir kamen megapünktlich an und in der Sporthalle haben uns Konrad und Max‘ Vater mit guten Wünschen und einem „tschacka“ – ihr schafft das!“ abgegeben. Trainer & Begleitpersonen durften die Halle nicht betreten und somit waren wir nun auf uns alleine gestellt…
Nachdem parallel zur TRP ein Kurs Degenfechten stattfand, durften wir gleich gemeinsam mit den Degen-Mutigen aus Weilheim das Aufwärmtraining mitmachen. Ebenso den Part der Beinarbeit. Die Prüferin Monica Sedlmair-Hörmann (Bezirksfechtwartin Oberbayern) meinte, sie würde das dann gleich in ihre Bewertung mit aufnehmen. Wir haben mächtig geschwitzt – die Halle war gefühlte 30 Grad warm. Im Anschluss daran hat uns Monica sehr genau unter die Lupe genommen und die über den Fechtkompass gelernten Stoßbewegungen, Fechtaktionen (Angriff, Verteidigung) geprüft. Unsere praktische Prüfung durften wir schlussendlich mit einem kleinen Gefecht abschließen.
Die Anspannung war uns immer noch anzusehen, sicherlich auch die Hitze … *lach … so naß ist die Fechtausrüstung eigentlich nur nach dem waschen … aber wir waren mit dem praktischen Teil durch!
Nach einer kleinen Brotzeitpause, durften wir dann den Theorie-Teil erledigen – an einem Ort unserer Wahl. Da haben wir uns natürlich ein feines Plätzchen an der frischen Luft gesucht.
Alles in allem hat die TRP 3 Stunden gedauert. Wie wir finden, hat sich die intensive Vorbereitungszeit von 6 Trainings gelohnt. Marie & Konrad – wir danken euch für eure Wahnsinnsgeduld mit uns und euer Herzblut, dass ihr in uns investiert habt.
Die glücklichen Bilder von uns zeigen – Wir haben es geschafft ☺

Es grüßen Euch

Gabi & Max